Jennifer Wesner Events - Event- und Hochzeitsdekoration | Fruchtig leichter Erdbeerkuchen
Hochzeitsdekoration, Eventdekoration, Dekoblog, Dekorationsservice, Hochzeitsservice, Dekoration, Rezeptblog, Hochzeit, Hochzeitsdeko , Vintage , Rustikal , Vintagedekoration , swadba , Pforzheim , Stuttgart , Karlsruhe , Baden-Württemberg
695
post-template-default,single,single-post,postid-695,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Fruchtig leichter Erdbeerkuchen

Passend zur Jahreszeit habe ich heute einen frühlingshaften Erdbeerkuchen gebacken 🙂

Da ich Kuchen und Torten liebe bei denen man nicht ein allzu schlechtes Gewissen haben muss wenn man sich auch noch ein zweites Stückchen gönnt 😛 backe ich gerne mit viel Obst und ersetze so manche herkömmliche Zutat in einem Rezept durch etwas “Leichteres“ 🙂

Aber jetzt zum Rezept 🙂

Biskuit :
4 Eier
170g Xucker light ( oder 150g Zucker)
1 Prise Salz
100g Dinkelmehl
1/2 Teelöffel Vanillearoma Pulver  (oder 1 Päckchen Vanillezucker)
50g Stärke
1/2 Päckchen Weinstein Backpulver

Die Eier habe ich getrennt und das Eiweiß mit der Prise Salz und dem Xucker steif geschlagen, anschließend habe ich es unter die restlichen Zutaten gehoben und alles zu einem glatten Teig verrührt. Da ich einen flacheren Boden wollte, habe ich ihn in einer 28er Springform gebacken, wer einen etwas höheren Biskuitboden möchte kann natürlich auch eine 26er Form nehmen 🙂
Tipp: Beim Biskuit schneide ich mir immer ein rundes Backpapier für den Boden der Springform aus und gebe den Teig darauf, so backt er am Boden nicht so fest, und die Seiten bloß nicht einfetten, der Biskuit klettert gerne an den Rändern der Form hoch 🙂

Bei 200 Grad Umluft auf mittlerer Schiene ca. 25 min backen & anschließen auskühlen lassen.

Creme und Belag:
750g Quark
250ml Sahne
50g Xucker light ( 40g Zucker)
30g Eiweispulver Vanille
6 Blatt Gelatine
1 Zitrone
1kg Erdbeeren
1 Päckchen Tortenguss

Ich habe als erstes die Erdbeeren gewaschen und halbiert und dann  die Sahne mit dem Xucker steif geschlagen und anschließend unter den Quark gehoben. Die Zitrone ausgepresst und das Eiweispulver auch untergerührt. Anschließend fertigt ihr die Gelatine wie auf der Packung beschrieben an ( je nachdem ob Blatt oder Pulver is das ja anders) und vermengt das auch mit eurer Quarkmasse.
Tipp: Den Biskuitboden etwas mit einem Obstsaft beträufeln dann wird er schön feucht 🙂 ich habe Kirschsaft genommen, da ich diesen gerade da hatte.
Dann legt ihr einen Tortenring um euren Boden und bestreicht ihn mit der Quarkmasse. Jetzt noch nach Lust und Laune die Erdbeeren darauf verteilen und für 20min in den Kühlschrank 🙂

Dann noch den Tortenguss aufkochen und darüber verteilen. Wer möchte dass die Erdbeeren komplett abgedeckt sind, nimmt am besten 2 Päckchen Tortenguss 🙂 Ich habe gedacht ich lasse die Erdbeeren noch rausgucken, dieses mal 🙂

Den Kuchen anschließend noch mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

& dann genieeeeeeßßeeeeen 🙂

No Comments

Post A Comment