Jennifer Wesner Events - Event- und Hochzeitsdekoration | Professionelle Hochzeitsdekoration mit einzigartiger Floristik
Hochzeitsdekoration, Eventdekoration, Dekoblog, Dekoration, Rezeptblog, Hochzeit, Hochzeitsdeko , Vintage , Rustikal , Vintagedekoration , swadba , Pforzheim , Stuttgart , Karlsruhe , Baden-Württemberg
1053
post-template-default,single,single-post,postid-1053,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Herbstkranz selber machen – DIY – wunderschöner Waldkranz mit Naturmaterialien

DekoKränze je nach Jahreszeit dekoriert bringen eine romantische Atmosphäre in jedes Zuhause. Diese Kränze kann man natürlich kaufen, aber selber basteln macht doch viel mehr Spaß. Aus diesem Grund haben wir uns heute einen wunderschönen Waldkranz aus hauptsächlich Naturmaterialen gebastelt.

Damit ihr unseren Herbstkrank ganz einfach nachrasten könnt, haben wir zwischen durch ein paar Bilder für die einzelnen Schritte gemacht 🙂

Zur erst möchten wir euch aber aufzählen was ihr alles auf euren Kranz dekorieren könnt 🙂 Natürlich  kann man nach ist und Laune umdisponieren und andere Zapfen oder Beerensträucher oder oder oder verwenden 😀

Zur Zeit findet man in den verschiedensten Geschäften passende Artikel für die Gestaltung eines Herbstkranzes. Wir kaufen unter Anderem oft im DEPOT , Gartencenter oder NANUNANA  verschiedenste Dekorationsartikel ein.

Einkaufszettel :
1 Kranz ( ca.43 cm Durchmesser hat unser Weidenkranz)
Ca. 50 Zapfen ( je nach dem welche man im Laden bekommt , also größenabhänging)
10 Eicheln
Etwas getrockneten Moos und Rinde
1 oder 2 Rehfiguren
3 Kerzenhalter für Kränze
1 mittelgroßes Kunstgeweih ( natürlich auch mehr wenn man möchte)
1 kleines Kunstfell
3 Blockkerzen

Heißklebepistole und Schere

1 Schritt

Zu Beginn haben wir ca. 1/3 des Kranzes mit Zapfen beklebt. Ziemlich unregelmäßig und nicht geordnet da dies zur Natur am Besten passt.

2 Schritt

Als nächstes haben wir etwas getrockneten Moos gegenüber der angeklebten Zapfen mit Draht an dem Kranz fixiert. Einfach 3 mal herumgewickelt und das Ende versteckt. Die Stellen an denen man den Dekodraht noch etwas gesehen hat haben wir mit Rinde verdeckt, diese haben wir auch mit Heißkleber aufgeklebt.

Schritt 3

Anbringen der Kerzenhalter. Je nach Beschaffenheit des Kranzes ist es einfacher oder schwerer die Kerzenhalter zu fixieren. Bei uns war es ein ganz schönes Gefummel die drei Halter gerade zwischen die Weiden geklebt zu bekommen. Also nicht verzagen , zu einfach würde ja auch keinen Spaß machen 😛

Schritt 4

Im Anschluss haben wir Bambi auf das Moos drapiert 🙂 und mit Heißkleber fixiert. Außerdem haben wir noch in die verschiedenen Zwischenräume zwischen Kerzenhalter und Moos etc. verschiedene Zapfen geklebt.

Schritt 5

Zum Schluss haben wir das Kunstfell und das Kunstgeweih einfach auf dem Kranz drapiert, hierzu mussten wir nicht kleben, da unser Krank auf einem großen Dekoteller liegen wird, war dies nicht von Nöten.
Nur noch Kerzen auf die Halter und schon haben wir uns den Herbstwald ins Wohnzimmer geholt 🙂

Und hier das Ergebnis:

No Comments

Post A Comment